Skip to main content

7-Zonen-Kaltschaummatratze Test 2016

7-Zonen-Kaltschaummatratzen sind besonders aus orthopädischer Sicht sehr sinnvoll. Wir haben etliche 7-Zonen-Kaltschaummatratzen im großen Matratzen Test 2016 getestet und stellen Ihnen die Testsieger vor. Außerdem helfen wir Ihnen bei der Beratung, ob eine 7-Zonen-Kaltschaummatratzen für Sie das Richtige ist.

Was ist eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze?

So liegt man auf einer guten 7-Zonen-Kaltschaummatratze

So liegt man auf einer guten 7-Zonen-Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratzen bestehen, wie der Name bereits verrät, aus Kaltschaum. Im Detail handelt es sich um ein spezielles Kunststoffgemisch und dieses wird auf Erdölbasis hergestellt. Die verschiedenen chemischen Substanzen werden zusammengefügt und schäumen sich eigenständig auf. Der Schaum wird innerhalb von wenigen Minuten fest. Aufgrund des hochwertigen Kaltschaumkerns haben die Matratzen eine hohe Lebensdauer und sind sehr gut belastbar. Zudem sind Kaltschaummatratzen atmungsaktiv, formstabil und punktelastisch. Im Handel werden die Matratzen in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Liegezonen angeboten. Generell besitzen alle Kaltschaummatratzen eine hohe Punktelastizität.

Die Matratzen geben nur an den Stellen nach, an denen sie vom Körper belastet werden. Dadurch können die schwereren Körperteile, wie zum Beispiel die Hüfte oder die Schulter, bequem einsinken. Aufgrund dieser Eigenschaft werden viele Kaltschaummatratzen in 7 unterschiedliche Liegezonen unterteilt. Im Handel gibt es auch noch Modelle mit 3, 5 und 9 Liegezonen. Eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze besitzt insgesamt 7 unterschiedliche Liegezonen und kann sich deshalb optimal an die einzelnen Körperpartien anpassen. Die Liegezonen werden auch als Härtezonen bezeichnet. Sie sorgen dafür, dass die unterschiedlich starken Belastungen, die durch den Körper verursacht werden, zuverlässig ausgeglichen werden.

Dank der unterschiedlichen Zonen kann sich die Matratze optimal an die jeweilige Körperkontur anpassen und dies resultiert in einem hohen Liegekomfort. Die separaten Liegezonen besitzen einen unterschiedlichen Härtegrad und entlasten den Körper an den nötigen Stellen. In der Praxis können die Zonen auf 2 unterschiedliche Arten erzeugt werden. Entweder werden die Matratzen zugeschnitten und dadurch sind die einzelnen Zonen sofort erkennbar oder die verschiedenartigen Bestandteile werden miteinander verklebt und dadurch entsteht eine Zonierung.

Wie ist eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze aufgebaut?

Vom Aufbau her entspricht eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze einer herkömmlichen Kaltschaummatratze. Im Inneren der Matratze befindet sich ein dicker Kern aus Kaltschaum. Dieser ist von einer Schaumstoffummantelung umgeben. Der Mantel besteht aus verschiedenen Schaumstoff-Schichten und diese besitzen eine unterschiedliche Dichte und Dicke. Unterbrochen werden die Schichten von verschiedenen Luftkanälen und Luftkammern. Diese sind für die sehr gute Luftzirkulation verantwortlich. Der Matratzenbezug besteht in der Regel aus ökologischen Materialien, wie zum Beispiel aus Schafschurwolle oder Rosshaar.

Die 7-Zonen-Kaltschaummatratze unterteilt sich in 7 unterschiedliche Zonen. Die Kopf-Nacken-Zone verfügt über eine harte Federung und verhindert dadurch, dass der Kopf zu steigen die Matratze einsinken kann. Dies verhindert ein Überdehnen der Nackenmuskulatur und ein Abknicken der Handgelenke. Schulter-Zone ist der weichste Abschnitt der 7-Zonen-Kaltschaummatratze. Oberarme und Schultern können tief einsinken. Dadurch werden Druckstellen verhindert und Durchblutungsstörungen vermieden.

Der härteste Teil der Kaltschaummatratze ist die Lendenwirbel-Zone. Dadurch erhalten die Lendenwirbel einen stabilen Halt und dies schützt die Bandscheiben. Die Becken-Zone befindet sich in der Mitte der 7-Zonen-Kaltschaummatratze und ist ähnlich weich wie die Schulter-Zone. Dadurch wird kein Druck auf die Hüftgelenke ausgeübt.

Die Bein-Zone ist das Äquivalent zur Lendenwirbel-Zone und ist ähnlich hart gefedert. Beine und Rumpf werden somit in eine gerade und stabile Lage gebracht. Die Waden-Zone ähnelt der Schulter-Zone und ist ebenfalls sehr weich. Dies verhindert eine Abschnürung der Unterschenkelvenen-Durchblutung. Die Fuß-Zone ist identisch mit der Kopf-Nacken-Zone. Sie verhindert ein Verdrehen und Abknicken der Gelenke und nimmt zusätzlich den Druck von den Fersen, Sprunggelenken und Knöcheln.

7-Zonen Kaltschaummatratze Testsieger 2016

Für wen sind 7-Zonen-Kaltschaummatratzen geeignet?

Aufgrund der besonderen Eigenschaften des Kaltschaums eignen sich die Matratzen fast für jeden. Dank der optimalen Körperunterstützung profitieren insbesondere Menschen, die sehr unruhig schlafen sowie Menschen, die bereits unter Gelenk- oder Rückenschmerzen leiden, von einer Kaltschaummatratze. Das hochwertige Material verfügt über eine ausgezeichnete hygienische Beschaffenheit und eignet sich aus diesem Grund auch für Menschen mit Allergien.

Für Menschen, die in der Nacht schnell frieren, sind Kaltschaummatratzen ebenfalls sehr gut geeignet. Da Matratzen aus Kaltschaum relativ leicht sind, lassen sie sich auch problemlos als Gästematratzen verwenden. Zusätzlich können sie sowohl von älteren Menschen als auch von Kindern ohne Probleme gedreht und gewendet werden. Die 7-Zonen-Kaltschaummatratze verfügt über die gleichen Eigenschaften und eignet sich somit auch für alle Schläfertypen.

Dank der unterschiedlichen Liegezonen ist die hochwertige Matratze besonders bequem und ergonomisch und eignet sich somit auch für sehr alte oder kranke Menschen.

Geeignet für

Leute mit Rückenschmerzen

Leute die Nachts frieren

alte oder kranke Leute

Worauf beim Kauf einer 7-Zonen-Kaltschaummatratze achten?

Das Raumgewicht (RG) spielt im Hinblick auf eine langjährige orthopädische Funktion und eine hohe Qualität der 7-Zonen-Kaltschaummatratze eine immens wichtige Rolle. Aus diesem Grund sollten Käufer mindestens auf ein Raumgewicht von 40 achten. Für die Festigkeit der Matratze ist die Stauchhärte das entscheidende Merkmal. Je höher dieser Wert (in Kilopascal), desto fester die Matratze. Für leichtere Menschen oder Kinder eignet sich eine Stauchhärte von 30 kPa. Menschen mit einem etwas höheren Gewicht sollten sich mindestens für eine Stauchhärte von 40 kPa entscheiden.

Qualitativ hochwertige Matratzen bestehen aus High-Resilient-Kaltschäumen. Diese sind hoch elastisch, leistungsfähig und verfügen über eine hohe Lebensdauer. Bei den 7-Zonen-Kaltschaummatratzen werden die Kerne auf 2 unterschiedliche Arten hergestellt. Es gibt Kerne im sogenannten 2D-Profil (Kugelschnitt und Wellenschnitt) und Kerne mit einem 3D-Profil. Letztere besitzen längs und quer Luftkanäle und ermöglichen eine bessere Körperanpassung an die Matratze. Aus diesem Grund sollten Käufer eine Matratze mit einem 3D-Profil bevorzugen. Im Hinblick auf einen hohen Liegekomfort sollte die Matratzenhöhe mindestens 20 bis 24 cm betragen. Die Höhe des Kaltschaumkerns liegt am besten zwischen 14 und 19 cm.

Viele 7-Zonen-Kaltschaummatratzen besitzen eine doppelte Spiegelung. Bei diesen Modellen kann sowohl die Vorder- und Rückseite, als auch das Kopf- und Fußteil gewendet werden. Menschen mit Allergien sollten zusätzlich noch darauf achten, dass die Matratze umweltverträgliche Eigenschaften besitzt und gemäß ÖLO TEX 100 zertifiziert wurde.

Welche Lattenroste sind geeignet?

Ein guter Mehrzonen Lattenrost

Ein guter Mehrzonen Lattenrost

Eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze sollte aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften nicht auf dem Boden liegen. Sie benötigt auf jeden Fall eine passende Unterlage. Dies liegt daran, dass Kaltschaummatratzen über keinerlei Komponenten verfügen, die für eine Stabilisierung sorgen. Während bei den meisten anderen Matratzenarten ausschließlich nicht verstellbare Lattenroste verwendet werden können, können die Nutzer einer 7-Zonen-Kaltschaummatratze sowohl starre als auch verstellbare Roste benutzen.

Besonders wichtig: Der Lattenrost sollte über die gleiche Zonierung wie die Matratze verfügen. Damit die hohe Liegequalität der 7-Zonen-Kaltschaummatratze erhalten bleibt, sollte ausschließlich ein Mehrzonen-Lattenrost mit ebenfalls 7 Zonen verwendet werden.

No votes yet.
Please wait...