Skip to main content

Tempur Matratzen Test 2017

Das Logo vom Matratzen-Hersteller Tempur

Das Logo vom Matratzen-Hersteller Tempur

Als im Jahr 1991 die ersten Produkte der aus der Fusion aus einem schwedischen und einem dänischen Unternehmen entstandenen Marke TEMPUR auf den Markt kamen, waren rund zehn Jahre kostenintensive Forschung vorausgegangen. Diese wiederum basierten auf Entwicklungen, die die NASA für in der Raumfahrt verwendete und in den 1980-er Jahren freigab.

Für TEMPUR begann eine Erfolgsgeschichte: Die Nachfrage stieg kontinuierlich, sodass das Unternehmen im Jahr 2001 nach Nordamerika expandierte und dort sowohl eine Forschungs- als auch eine Produktionsstätte errichtete. Zwischenzeitlich werden die TEMPUR Matratzen in 76 Ländern weltweit verkauft – Forschung und Entwicklung wurden ausgebaut und werden auch in der Perspektive immer wieder neue Matratzenkollektionen hervorbringen.

Die TEMPUR Matratzen Testsieger 2017

Es gibt eine ganze Reihe von Testsiegern in der aktuellen Matratzen-Kollektion von TEMPUR, einige stellen wir im Folgenden näher vor:

TEMPUR Cloud 21

Die TEMPUR Cloud 21 sorgt für sofortige Entspannung: Das 10 cm starke TEMPUR Material besteht je zur Hälfte aus der TEMPUR ES Komfortschicht und der TEMPUR Stützschicht. Komplettiert wird der Aufbau von einer 11 cm starken Trägerschicht, die im Zusammenspiel mit den anderen Komponenten für dieses einzigartige Softgefühl beim Liegen sorgt. Optimal für eine solche TEMPUR Matratze ist ein gut belüftetes Bettgestell, wie beispielsweise ein Lattenrost.

Die TEMPUR Cloud 21 empfiehlt sich vor allem für Menschen mit einem mittleren Körpergewicht, das Rückstellungsverhalten des besonderen Schaums fällt etwas geringer aus. Mit großzügigen Garantien bringt der Hersteller das Vertrauen in seine eigenen Produkte zum Ausdruck – bis zu 15 Jahre werden in Abstufungen eingeräumt.

TEMPUR Cloud 19

Der Aufbau der TEMPUR Cloud 19 entspricht dem der TEMPUR Cloud 21 – allerdings nimmt das TEMPUR Material eine Gesamthöhe von 8 cm ein: Die TEMPUR ES Komfortschicht und die TEMPUR Stützschicht sind also jeweils 4 cm stark. Die Trägerschicht sorgt auch bei der TEMPUR Cloud 19 mit ihren 11 cm für Stabilität, vor allem aber in Kombination mit dem TEMPUR Material für diesen besonderen Liegekomfort. Mit der Höhe der Matratze kann auch der Grad der Softigkeit beeinflusst werden: Je höher die TEMPUR Cloud gewählt wird, desto weicher fällt die Matratze aus. Für alle Modelle gilt aber die ausgesprochene Langlebigkeit, die der Hersteller garantiert.

TEMPUR Sensation 21

Mit einem an die klassische Federkern-Matratze erinnernden Liegefühl punktet die TEMPUR Sensation 21, die darüber hinaus natürlich auch den enormen Komfort und die besondere Unterstützung des TEMPUR Materials in sich vereint. Auch hier spielt die 11 cm starke Trägerschicht eine wichtige Rolle. Zusammen mit der 4 cm dicken besonderen HM (HIgh Mobility) Schicht, die leicht federt und das Drehen im Schlaf erleichtert, sorgen die 4 cm starke TEMPUR Stützschicht und die 2 cm hohe TEMPUR Komfortschicht für den ganz speziellen Schlafkomfort, der allen TEMPUR Matratzen eigen ist. Selbstverständlich können sich Verbraucher auch bei dieser Matratzen-Linie auf lange Qualitätsgarantien verlassen.

TEMPUR Original 21

Anspruchsvolle Schläfer werden mit dieser komfortablen Matratze ihre Freude haben: Die TEMPUR Original 21 bietet eine hervorragende Druckentlastung, was zum einen auf das besondere TEMPUR Material und zum anderen auf den Aufbau zurückzuführen ist. Die 11 cm starke Trägerschicht gehört auch in dieser Matratze zu den Komponenten, die von einer 8 cm hohen Stützschicht aus TEMPUR Material und einer 2 cm starken TEMPUR Komfortschicht ergänzt werden. Auch diese Matratze aus der TEMPUR-Kollektion ist für gut belüftete Bettgestellte geeignet und kann auf eine enorme Langlebigkeit verweisen.

TEMPUR Cloud Breeze 22

Hier vereinen sich das softe Schlafgefühl mit einem innovativen Material zur ausgesprochen atmungsaktiven TEMPUR Cloud Breeze 22 Matratze: Grundlage bildet die 11 cm starke TEMPUR Trägerschicht, die von einer 6 cm hohen TEMPUR ES (Extra Soft) Schicht bedeckt wird. Allerdings folgt jetzt noch das 5 cm hohe TEMPUR Climate Material (TCM) – und hier liegt der wichtige Unterschied zu den anderen Cloud-Matratzen. Der 3D-Bezug ist luftdurchlässig und sorgt so für einen schnellen Feuchtigkeitstransport – ein herrliches Frischegefühl beim Schlafen inklusive. Bewirkt wird diese Atmungsaktivität durch die dickwandigen Zellen der TCM-Schicht, die die Luft besser zirkulieren lassen.

Was zeichnet TEMPUR Matratzen aus?

Das Besondere an den TEMPUR Matratzen ist die druckentlastende und thermoaktive Wirkung, die auf den verwendeten offenzelligen, viscoelastischen Schaum zurückzuführen ist. Diese äußerst winzigen Zellen können sich wegen der besonderen Struktur perfekt an den Körper anpassen und gleichzeitig die optimale Unterstützung an den relevanten Körperstellen geben. Vor allem aber atmet das Material, was für ein sehr angenehmes Klima sorgt.

Wird die TEMPUR-Matratze entlastet, kehrt sie in die ursprüngliche Form zurück. Wie genau das funktioniert, das gehört zu den gut gehüteten Betriebsgeheimnissen von TEMPUR. Die Resultate können sich jedoch sehen lassen, denn die TEMPUR Matratzen sorgen für Stabilität an den Stellen, die unterstützt werden müssen, und sind aber flexibel genug, um eine absolut natürlich Schlafposition zu ermöglichen.

Seit 2015 bietet TEMPUR eine ganze Reihe von Zusatzprodukten, wie beispielsweise Kissen, Betten, Rahmen und Accessoires, vor allem aber drei verschiedene Matratzen-Linien an:

  • TEMPUR® Original – die feste Matratze
  • TEMPUR® Cloud – schlafen wie auf einer Wolke
  • TEMPUR® Sensation – die goldene Mitte

Dabei lassen sich die verschiedenen Linien nicht einfach mit den Härtegraden gleichsetzen, auch wenn die Differenzierung ähnlich ist. Aber die Einstufung wird dem besonderen Charakter der TEMPUR Matratzen nicht gerecht und lässt sich nicht mit dem herkömmlichen Kaltschaum vergleichen. So ist es nicht verwunderlich, dass insbesondere die TEMPUR® Cloud insbesondere von Erwachsenen bevorzugt wird.

Vor und Nachteile von TEMPUR Matratzen

Wie immer vereinen auch die TEMPUR Matratzen Vor- und Nachteile in sich. Ausschlaggebend sind die persönlichen Präferenzen:

Vorteil 1: Für die TEMPUR Matratzen wurde hochwertiges Material entwickelt, das sowohl viskos als auch elastisch ist.

Vorteil 2: Damit liefern die Matratzen die wichtige Unterstützung an den relevanten Körperteilen, sind aber flexibel genug, um sich perfekt an den Körper anzupassen.

Vorteil 3: Das TEMPUR Material bildet sich bei Druckentlastung schnell wieder zurück, sodass sich keine lästigen Mulden bilden.

Vorteil 4: Die hohe Qualität der TEMPUR Matratzen zeigt sich auch in den langen Qualitätsgarantien, die der Hersteller einräumt.

Vorteil 5: TEMPUR bedient mit den verschiedenen Matratzen-Linien die unterschiedlichen Ansprüche an Härte und Softigkeit.

Nachteil 1: Viskose-Matratzen empfehlen sich nicht für Jeden, insbesondere aktive Schläfer könnten hier ein Problem haben.

Nachteil 2: TEMPUR-Matratzen sind relativ kostenintensiv, vor Kaufentscheidung sollte also ausführlich getestet werden.

Welche TEMPUR Matratzen wurden von der Stiftung Warentest getestet?

Einige der TEMPUR Matratzen wurden vor geraumer Zeit von der Stiftung Warentest untersucht – mit durchwachsenen Ergebnissen. Allerdings gibt es auch kritische Stimmen an der Vorgehensweise der Stiftung, weil sich beispielsweise das Fehlen von Wendegriffen, die beim Test als Transportgriffe bezeichnet wurden, negativ auf das Gesamturteil ausgewirkt hat.

Reklamiert wurde beispielsweise, dass die TEMPUR Comfort Plus (2010) im Vergleich zu TEMPUR Original zu weich wäre und zu wenig Liegekomfort bietet. So wurde die TEMPUR Comfort Plus im Jahr 2010 (Test 01/2010) mit dem Prädikat „unzureichend“ versehen.

Auch die Bewertung der TEMPUR Cloud im Jahr 2013 nicht überragend aus. Die Stiftung Warentest reklamierte sowohl Qualität als auch Schlafkomfort. Vor allem aber wirkte sich die aus ihrer Sicht irreführende Beschreibung einschließlich der entsprechenden Werbung negativ aus – der Test 10/2013 ergab die Note 3,8.

Modell TEMPUR Cloud – Note 3,8 (unzureichend)
Modell TEMPUR Comfort Plus – Note unzureichend

Allerdings liegen keine aktuellen Testergebnisse vor, denn TEMPUR hat insbesondere in den Jahren 2014 und 2015 neue Modelle auf den Markt gebracht. Erinnert sei hier an die Breeze-Linie mit ihrer hohen Atmungsaktivität.

Es bleibt also abzuwarten, welche neuen Erkenntnisse die Stiftung Warentest bei den regelmäßigen Untersuchungen gewinnen wird, denn die Meinungen zu den TEMPUR-Matratzen gehen weit auseinander: Gibt es auf der einen Seite ausgesprochene Enthusiasten, die auf die herausragende Qualität schwören, kommen andere nicht mit den speziellen Eigenschaften des Viskose-Schaums zurecht. Es hängt also von den persönlichen Präferenzen ab, ob die TEMPUR Matratzen die Ansprüche an den Schlafkomfort optimal erfüllen können.

Warum sollte ich eine TEMPUR Matratze online kaufen?

Die hochwertigen TEMPUR Matratzen sind in ihrer ganzen Vielfalt online erhältlich. Vor allem die ausführlichen Beschreibungen der Eigenschaften der verschiedenen Matratzen-Modelle bieten eine belastbare Entscheidungsgrundlage. Nicht zu vergessen ist die Tatsache, dass auch bei einem Online-Verkauf die Matratzen ausgiebig getestet werden können, um sich intensiv mit den Matratzen auseinanderzusetzen.

Seriöse Online-Shops bieten nicht nur Transparenz in den Abläufen, sondern auch umfangreiche Sicherheiten und Garantien. Die in der Regel vorhandenen Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte anderer Kunden geben außerdem eine zusätzliche Orientierung. Vor allem aber eröffnet der Online-Kauf die Möglichkeit des bequemen Preisvergleichs, der vor allem bei kostenintensiveren Produkten sinnvoll ist.

Fazit zu TEMPUR Matratzen

Mit hochwertigen Materialien und sorgfältiger Verarbeitung bedienen die unterschiedlichen TEMPUR Matratzen-Linien eine große Bandbreite, die von einer ausgesprochen festen Schlafunterlage bis zu besonders weichen Matratzen reicht. Die unterschiedlichen Matratzenhöhen spiegeln sich in den Modell-Bezeichnungen wieder, wie beispielsweise TEMPUR Cloud 19 – diese weiche Matratze ist 19 cm hoch. Vor allem die besonderen Eigenschaften des offenzelligen Viskoseschaums bewirken den Komfort der TEMPUR Matratzen: Sie bieten wichtige Unterstützung an den relevanten Körperteilen und sind gleichzeitig flexibel genug, um sich an jede Körperkontur anzupassen.

Da der Schaum bei Druckentlastung seine ursprüngliche Form wieder annimmt, sind nachhaltige Muldenbildungen nicht zu befürchten. Mit innovativem Material sorgen die TEMPUR Breeze-Modelle mit ihrer hohen Atmungsaktivität und dem schnellen Feuchtigkeitstransport für ein frisches Schlafgefühl. Ein wichtiges Indiz für die hohe Qualität liefert der Hersteller aber selbst: Die Qualitätsgarantien können für viele Jahre in Anspruch genommen werden.

Rating: 3.0. From 14 votes.
Please wait...