Skip to main content

7-Zonen Tonnentaschenfederkernmatratze Test

Die Nacht ist die Zeit der Erholung. Für den Körper und für die Sinne. Nach einem physisch anstrengenden Tag mit permanenter Reizüberflutung sehnt sich jeder nach Entspannung. Mit der richtigen Matratze kann man einiges beisteuern, um zu einer Regeneration von Knochen und Muskeln beizutragen. Da jeder Mensch andere Ansprüche an seine Schlafzone hat, gibt es im Handel auch dementsprechend viele unterschiedliche Modelle. Angefangen von Taschenfederkernmatratzen über Latex oder Kaltschaum – durch genauere Information wird Jeder das Passende finden können.

Was ist eine 7-Zonen Tonnentaschenfederkernmatratze?

Als hochwertigste der Taschenfederkernmatratzen wird die Tonnentaschenfederkernmatratze bezeichnet. Sie besteht wie alle Federkernmatratzen aus einem Matratzenkern mit Federn, einer Schaumpolsterung und dem Bezug. Bei der Tonnentaschenfederkernmatratze werden die speziell geformten Federn allerdings im Unterschied zu anderen Modellen in kleinen Stoffsäckchen verpackt.

Tonnentaschenfederkernmatratzen sind für alle Schlaftypen geeignet. Sie sind in unterschiedlichen Härtegraden erhältlich, sehr atmungsaktiv und günstig für Allergiker. Um eine gezielte Anpassung der Matratze an die einzelnen Körperpartien zu erreichen, wird die Tonnentaschenfederkernmatratze in unterschiedliche Liegezonen (3, 5,7 oder 9) eingeteilt. Erreicht wird dies durch die unterschiedliche Menge und Stärke der Federn.

7 Zonen Tonnentaschenfederkernmatratzen gibt es in unterschiedlichen Größen für Babys, Singles oder Paare. Sie wurden in der Vergangenheit von verschiedenen Testinstituten geprüft und aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften für einen erholsamen Schlaf empfohlen.

Wie ist eine 7-Zonen Tonnentaschenfederkernmatratze aufgebaut?

7 Zonen Tonnentaschenfederkernmatratzen bestehen, wie alle Taschenfederkernmatratzen, aus dem Matratzenkern mit mehreren metallenen Federn, der Schaumstoffpolsterung und dem Bezug. Die metallischen Federn sind dabei von kleinen Stoffsäckchen umhüllt. Eine qualitativ gute Tonnentaschenfederkernmatratze besitzt 1000 Federn. Generell gilt, je höher ihre Anzahl, desto höher ihre Punktelastizität.

Bei hochwertigeren Tonnentaschenfederkernen erfolgt die Verbindung der einzelnen Taschen/Säckchen durch eine Klebe- oder Klammerverbindung. Auf diese Weise bleibt die gewünschte Punktelastizität der Matratze bestehen. Eine Randverstärkung zum Sitzen auf der Kante wird zudem erreicht, indem im dortigen Bereich Federn mit geringerer Elastizität verwendet werden.

Wo liegt der Unterschied zu den anderen Federkernmatratzen?

Tonnentaschenfederkernmatratzen besitzen im Matratzenkern speziell entwickelte Stahlfedern in Stoffsäckchen, welche im mittleren Bereich eine Wölbung (Tonnenfedern) aufweisen. Zentrisch besitzen sie einen höheren Durchmesser als an den Enden. Die Federwirkung tritt progressiv und nicht linear ein. Bei größerem Druck steigt der Widerstand der Tonnenfeder und deshalb sind sie, aufgrund ihrer erhöhten Flexibilität, extrem anpassungsfähig und versprechen hohen Liegekomfort und optimale Stützung von Wirbelsäule und Lenden.

Worauf beim Kauf einer 7-Zonen Tonnentaschenfederkernmatratze achten?

Gewicht

Tonnentaschenfederkernmatratzen sind extrem stabil und langlebig. Allerdings sollte man beachten, dass aufgrund ihres hohen Eigengewichts eine einfache Umlagerung nicht von allen Personen zu bewerkstelligen ist.

Schadstofffreiheit

Beim Matratzenkauf sollte unbedingt auf das Gütesiegel zur Schadstofffreiheit geachtet werden. Da die meisten Matratzen starke Gerüche ausdünsten, sollten sie vor dem Benutzen längere Zeit in einem gelüfteten Raum ruhen.

Schlaftypen

Tonnentaschenfederkernmatratzen fühlen sich aufgrund ihrer geringen Wärmeisolierung auf der Oberfläche kühl an und sind eher für leicht schwitzende Menschen geeignet. Sie transportieren die Feuchtigkeit schnell ab und sind atmungsaktiv. Wer lieber warm schläft, sollte sich zu einer Kaltschaummatratze beraten lassen.

Höhe

Tonnentaschenfederkernmatratzen gibt es in unterschiedlichen Höhen. Je höher eine Matratze aufgebaut ist, desto mehr lässt sie sich stauchen. Ideal also für etwas fülligere Personen.

Lattenrost

Wer eine Tonnentaschenfederkernmatratze kauft, sollte auch an einen neuen Lattenrost denken. Denn Taschenfederkernmatratzen benötigen einen ebenen Untergrund. Manuell verstellbare Lattenroste sind deshalb ungeeignet.

Federanzahl

Tonnentaschenfederkernmatratzen gibt es schon sehr günstig. Meist ist aber dann die Anzahl der Federn gering. Was dazu führt, dass sich bei längerer Benutzung eine Kuhle in der Matratze bildet. Ein schlecht liegender Körper kann sich dementsprechend auch nicht gut erholen. Deshalb ist die Anzahl der Federn beim Kauf entscheidend.

Bezug

Der Bezug der Matratze sollte aus Baumwolle, abnehmbar und waschbar sein. Gerade bei stark schwitzenden Personen sollten aus hygienischen Gründen der Bezug regelmäßig gereinigt werden.

Rating: 5.0. From 4 votes.
Please wait...