Skip to main content

Seitenschläferkissen Test 2017

Menschen schlafen auf dem Rücken, auf dem Bauch oder auf der Seite. Die meisten Menschen sind Seitenschläfer. Während knapp 40 Prozent aller Menschen auf dem Rücken bevorzugen knapp 60 Prozent der Schläfer die Seitenlage. In dieser beliebten Schlafposition ist nicht nur eine geeignete Matratze, sondern auch ein spezielles Kissen vonnöten.

Was ist ein Seitenschläferkissen?

Ein Seitenschläferkissen wurde im Hinblick auf die speziellen Bedürfnisse der Seitenschläfer entwickelt. Es unterscheidet sich deutlich von den herkömmlichen Schlafkissen und zeichnet sich vor allem durch seine besondere Länge und seine relativ flache Form aus. Das Seitenschläferkissen ist in der Regel mindestens 120 m lang und stabilisiert den Seitenschläfer in der Seitenlage. Dieser kann das Kissen mit seinen Armen und Beinen umschlingen.

Generell ist die Seitenlage die gesündeste Schlafposition und in Kombination mit einem speziellen Seitenschläferkissen wird diese Liegeposition noch komfortabler und ergonomischer. Das moderne Kissen entlastet die Wirbelsäule und verhindert unangenehme Nacken- und Kopfschmerzen. Zudem eignen sich Seitenschläferkissen auch für werdende Mütter und vermindern das lästige Sodbrennen in der Schwangerschaft.

Seitenschläferkissen Testsieger 2017

Aqua-textil 10782 Seitenschläferkissen

seitenschlaeferkissen-1Das Seitenschläferkissen ist 40 x 145 cm groß. Der Oberstoff besteht aus feinster Mikrofaser mit einer Füllung aus 100 Prozent Polyester. Mit einem Gewicht von rund 1.500 Gramm ist das Aqua-textil 10782 besonders komfortabel und passt sich optimal an den Körper an. Sein weicher Stoff ist hautsympathisch und anschmiegsam. Die Mikrofaser ist antibakteriell und das Kissen kann bei maximal 95 Grad gewaschen werden. Dadurch ist es hervorragend für Allergiker geeignet. Das Kissen verfügt über ein atmungsaktives sowie feuchtigkeitsregulierendes Gewebe und erfüllt die Öko-Tex Standard 100 Norm. Dank einem Reißverschluss lässt sich die Füllung regulieren.

Badenia 03774853244 Bettcomfort Seitenschläferkissen

seitenschlaeferkissen-2Der Außenbezug des Seitenschläferkissens besteht aus 100 Prozent Polyester (Mikrofaser) und kann bei maximal 60 Grad gewaschen werden. Dadurch eignet sich das Kissen auch für Hausstauballergiker. Als Kissenfüllung werden moderne Schaumstoffsticks (Polyurethan) verwendet. Das Badenia 03774853244 ist insgesamt 40 x 120 cm groß und bietet einen optimalen Liegekomfort. Der Kniebereich wird durch das Kissen besonders weich gepolstert und daraus resultiert eine bequeme Schlafposition.

BEFA CARE Seitenschläferkissen

Das Seitenschläferkissen ist extra fest gefüllt und insgesamt 40 x 145 cm groß. Die gesteppte Hülle besteht aus 65 Prozent Polyester und aus 35 Prozent Baumwolle. Das BEFA CARE ist 1.200 Gramm schwer und mit BEFA SOFT Faserbällchen gefüllt. Es kann problemlos bei maximal 60 Grad gewaschen werden und eignet sich für Allergiker. Bei Nichtgefallen kann das Kissen kostenlos zurückgeschickt werden.

My7 Seitenschläferkissen

seitenschlaeferkissen-4Das innovative My7 Seitenschläferkissen von Theraline ist wie eine 7 geformt und insgesamt 150 x 80 cm groß. Es besitzt 2 Zonen mit unterschiedlichen Füllungen. Während im Kopfbereich THERA-ROMB für einen sehr hohen Komfort sorgt, kommen in der zweiten Zone EPS-Mikroperlen zum Einsatz. Diese gewährleisten einen optimalen Stützeffekt. Sowohl das Inlett als auch das Obermaterial bestehen aus 100 Prozent Baumwolle. Das My7 hilft gegen das Schnarchen und gegen einen unruhigen Schlaf. Das Kissen ist für Allergiker geeignet, denn es kann bei maximal 60 Grad gewaschen werden.

CelinaTex 0001648

seitenschlaeferkissen-5Das CelinaTex ist ein hochwertiges Mikrofaser-Seitenschläferkissen. Es ist in den Größen 40 x 120 cm und 40 x 125 cm erhältlich und wiegt 1.350 Gramm. Sowohl für die Füllung als auch für die Hülle des Kissens werden 100 Prozent Polyester (Mikrofaser) verwendet. Das CelinaTex ist zertifiziert gemäß Öko-Tex Standard 100 und kann bei maximal 95 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden. Deshalb eignet sich das formstabile Seitenschläferkissen auch für Hausstauballergiker.

Worauf beim Kauf eines Seitenschläferkissens achten?

  • Seitenschläfer, die von einem klassischen Kopfkissen auf ein modernes Seitenschläferkissen umsteigen möchten, müssen beim Kauf auf einige Dinge achten. Die Kissen haben unterschiedliche Formen und können nicht nur rechteckig oder zylinderförmig sein. Es gibt auch spezielle Formen wie ein L oder eine 7. Die U-förmigen Varianten eignen sich hervorragend als Stillkissen.
  • Auch die Längen können stark variieren. In der Regel sind Seitenschläferkissen mindestens 120 cm lang. Es gibt sogar Modelle mit einer Länge von 2 Metern. Der Durchmesser liegt zwischen 25 und maximal 45 cm. Länge und Durchmesser sollten passend zur Körpergröße des Seitenschläfers ausgesucht werden.
  • Auch das Innenleben ist im Hinblick auf die Liegequalität entscheidend. Die Füllung sollte am besten aus 100 Prozent Mikrofaser (Polyester), aus Faserbällchen oder aus Viskoseschaumstoff bestehen. Dinkelspelz als Füllmaterial ist eine weitere Alternative und dieses stützt den Körper am besten. Seitenschläferkissen mit dieser Füllung sind recht schwer und können im Schlaf nicht wegrutschen. Sie eignen sich hervorragend für Menschen, die sehr unruhig schlafen. Unabhängig von der Art der Füllung sollte diese stets atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften besitzen.
  • Die Kissenbezüge bzw. Kissenhüllen bestehen meistens aus Mikrofaser oder aus Baumwolle. Mikrofaser ist besonders Form beständig und weich, während Baumwolle der hochwertigere Stoff ist. Der Bezug sollte abnehmbar und in einer Waschmaschine (bei maximal 60 oder noch besser 95 Grad) gereinigt werden können.

Wurden Seitenschläferkissen schon von der Stiftung Warentest getestet?

Leider hat sich die bekannte Stiftung Warentest bisher noch nicht mit den Seitenschläferkissen auseinandergesetzt. Dies trifft aber nicht nur auf diese spezielle Form des Kissens, sondern generell auf Kopfkissen zu. Aus diesem Grund gibt es von der Stiftung Warentest keine Testergebnisse, die potenziellen Käufern die Kaufentscheidung leichter machen. Dennoch gibt es einige Tests und Bewertungen zu den Seitenschläferkissen.

Welche Seitenschläfer Typen kann man kaufen?

  • Die klassischen Seitenschläferkissen haben eine rechteckige oder auch eine zylinderförmige Form und sind sehr lang. Sie werden meistens als eine Ergänzung zum herkömmlichen Kopfkissen verwendet und ersetzen dieses in der Regel nicht. Durch ihre Größe (120 cm bis 200 cm) eignen sich die klassischen Seitenschläferkissen hervorragend zum Umschlingen.
  • Moderne Seitenschläferkissen besitzen eine spezielle Form. Am beliebtesten sind die 7-förmigen Modelle. Von ihrer Optik her sehen die Kissen aus wie die Zahl 7. Die innovativen Seitenschläferkissen eignen sich hervorragend als Kopfkissenersatz. Im direkten Vergleich zu den klassischen Varianten sind sie deutlich schmaler. Dank ihrer besonderen Form können die Kissen von den Seitenschläfer eng umklammert werden und sie stützen dabei dessen Kopf.
  • Seitenschläferkissen mit einer U- oder einer C-Form zählen zu den beliebtesten Varianten und sind vor allem bei werdenden Müttern sehr gefragt. Sie eignen sich hervorragend als Stillkissen oder als Lagerungskissen während der Schwangerschaft. Sie können mit Beinen und Armen umschlungen werden oder als Stillunterlage für das Baby verwendet werden.
  • Seitenschläferkissen mit einer besonderen Rollenform sind sehr gut geeignet für Seitenschläfer, die gerne einen größeren Halt in der Seitenlage hätten. Die speziellen Seitenschläferkissen besitzen eine relativ feste Innenfütterung und sind sehr formstabil. Selbst in einer sehr unruhigen Nacht können die Kissen aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften nicht verrutschen.

Sind Seitenschläferkissen für Allergiker geeignet?

Menschen mit einer Hausstauballergie müssen nicht nur beim Matratzenkauf, sondern auch beim Kauf eines geeigneten Seitenschläferkissens auf einige zusätzliche Dinge achten. Allergiker können somit leider nicht ein beliebiges Kissenmodell kaufen. Die verwendeten Materialien für die Kissenhülle und die Kissenfüllung müssen auf jeden Fall allergikerfreundlich sein. Das Füllungsmaterial sollte atmungsaktiv sein und Feuchtigkeit besonders gut aufnehmen können.

Die meisten Kissen sind mit Polyester gefüllt und dieses Material eignet sich für Allergiker. Das Gleiche gilt auch für Seitenschläferkissen mit einer Füllung aus Dinkel oder mit einer Styropor-Kugel-Füllung. Generell sollte der Bezug über einen Reißverschluss entfernt und in der Waschmaschine bei 60 oder 90 Grad gewaschen werden können.

Vor- und Nachteile von Seitenschläferkissen

Vorteile:

Seitenschläferkissen werden speziell für die besonderen Bedürfnisse von Seitenschläfern entwickelt. Aus diesem Grund helfen die Kissen auch bei unterschiedlichen körperlichen Beschwerden, wie zum Beispiel bei Problemen im Rücken- und im Lendenbereich. Die Kissen entlasten den Kopf, den Rücken, die Schulter, das Becken, die Knie und die Hüften.

Die Kissen sind komfortabel und bequem und in vielen Formen erhältlich. Sie können je nach Form entweder das klassische Kopfkissen ganz ersetzen oder als sinnvolle Ergänzung werden. Seitenschläferkissen mit einer C- oder U-Form eignen sich besonders gut für Schwangere und können auch als Stillkissen genutzt werden.

Die speziellen Kissen schaffen die besten Voraussetzungen für eine gesunde orthopädische Seitenlage. Alternativ können Sie nach Form auch als Nacken-, Knie- und Kopfstütze verwendet werden. Muskuläre Überdehnungen oder Verspannungen lassen sich ebenfalls verhindern.

Die Seitenschläferkissen fördern den erholsamen Schlaf, helfen beim Durchschlafen und reduzieren ein zu häufiges Umdrehen im Schlaf. Alternativ können die Kissen auch als Stützkissen, als Partnerkissen oder als Stoßbegrenzung verwendet werden.

Nachteile:

Seitenschläferkissen sind um einiges teurer als klassische Kopfkissen. Die Schlafposition ist in der Anfangszeit etwas ungewohnt.

Die Kissen sind in der Regel sehr lang und nehmen einen großen Platz im Bett ein. Dies ist vor allem bei sehr schmalen Betten ein Nachteil.

No votes yet.
Please wait...

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...