Skip to main content

Matratze ist unbequem - kann ich sie umtauschen?

Matratze ist unbequem und jetzt?

Matratze ist unbequem und jetzt?

Eine hochwertige Matratze, die das Gewicht des Körpers an definierten Druckpunkten optimal stützt, ist die buchstäbliche Grundlage für einen erholsamen und gesundheitsaktiven Schlaf. Schlechter Schlaf wirkt sich langfristig negativ auf die Gesundheit aus. Die Tatsache, dass Menschen rund ein Drittel ihres gesamten Lebens im Schlaf verbringen, zeigt deutlich, wie wichtig diese nächtlichen Regenerationsphasen für den Körper sind. Der Kauf einer neuen Matratze kann also eine sinnvolle Investition in die eigene Gesundheit sein. Doch was können Sie tun, wenn eine Matratze Ihnen nach einigen Tagen probeliegen doch nicht zusagt? Gibt es Möglichkeiten, eine Matratze im Fachhandel oder bei einem Online Händler umzutauschen?

Geben Sie der Matratze Zeit

Zu Beginn sei darauf hingewiesen, dass sich so mancher Grund für einen Umtausch einer Matratze nach einiger Zeit von selbst erledigt. Es gilt einfach, sich an die neue Matratze zu gewöhnen. Bei einem neuen Auto beispielsweise brauchen Sie auch einige Tage, um sich an das veränderte Fahrgefühl anzupassen. Und auch neue Schuhe müssen meistens erst eingelaufen werden, bevor sie perfekt passen. Warum sollte man also auf einer neuen Matratze keine 'Anpassungsreaktionen' merken? Diese zeigen im Grunde nur, dass sich Ihr Körper auf die veränderten Rahmenbedingungen aktiv einstellt. Bedenken Sie, dass eine neue Matratze für die Wirbelsäule und die gesamte Muskulatur neue Rahmenbedingungen mit sich bringt. Es handelt sich um eine nicht zu unterschätzende Umstellung, nachdem Sie womöglich jahrelang an eine andere Matratze gewohnt waren. Die Muskulatur setzt eigentlich nur ein, wenn Ihr Körper zu weich, nicht ergonomisch oder zu fest gelagert wird. Durch die unvermeidliche Umgewöhnungsphase kommt es eigentlich immer zu Verspannungen. Diese zeigen nur, dass Ihr Körper auf der neuen Matratze anders und im Idealfall besser gestützt wird. Nach einigen Tagen sollte sich Ihr Körper an die neue Unterstützung gewöhnt haben und jetzt erst können Sie objektiv beurteilen, ob die neue Matratze wirklich etwas zu einem besseren Schlafkomfort beitragen kann.

 

Wann können Sie beurteilen, ob Ihnen eine neue Matratze wirklich taugt?

Im Fachhandel wird ein Durchschnittswert von 4 Wochen für die Gewöhnung an eine neue Matratze angegeben. Dieser Wert scheint angesichts der Tatsache, dass Sie womöglich jahrelang auf einer zu weichen oder sogar durchgelegenen Matratze geschlafen haben, keinesfalls übertrieben. Geben Sie Ihrem Körper und der neuen Matratze also ausreichend Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen. Was aber können Sie tun, wenn Sie sich auch nach diesem Anpassungsszenario nicht mit Ihrer neuen Matratze anfreunden können? Immer Folgenden werden die generellen rechtlichen bzw. handelsüblichen Bedingungen für den Umtausch kurz skizziert.

Matratzenrückgabe im stationärem Handel: Welche Rechte hat der Kunde?

Wer im Fachhandel eine Matratze kauft und diese nach einigen Wochen umtauschen möchte, ist in den meisten Fällen auf die Kulanz des Händlers angewiesen. Einige Geschäfte bieten auch einen gewissen Zeitraum, innerhalb dessen der Umtausch problemlos möglich ist. Generell jedoch betonen auch die Verbraucherzentralen, dass Händler Matratzen nicht zurücknehmen müssen. Grundsätzlich gilt, dass der Kaufvertrag einen abgeschlossenen Vorgang darstellt. Nur wenn entsprechende Rücknahmeklauseln im Vertrag vereinbart werden, können Sie als Kunde sicher sein, die Matratze nach der Eingewöhnungsphase ggf. noch umtauschen zu können. Ein Rückgaberecht haben Kunden allerdings immer dann, wenn die Matratze bei sachgemäßer Benutzung objektiv feststellbare Mängel aufweist oder die Qualität nachweislich von den im Vertrag vereinbarten Eigenschaften abweicht. Konkrete objektive Mängel wären z.B. Verarbeitungsfehler oder ein falscher Härtegrad. Die Kulanz der Händler ist insgesamt recht unterschiedlich ausgeprägt, wie ein Blick in entsprechende Internetforen zeigt. Wer also auf Nummer sicher gehen und eventuell auch eine höherpreisige Matratze kaufen will, sollte ein entsprechendes Angebot mit verbriefter Rücknahmegarantie wählen. Ohne eine solche Garantie ist der Kunde immer auf die Kulanz des Händlers angewiesen, denn nur ein objektiver Mangel begründet ein Recht auf Umtausch im stationären Handel.

Matratzenrückgabe beim Onlinekauf: Was Kunden beachten sollten

Wer online eine neue Matratze bestellt, genießt generell ein 14-tätiges Rückgaberecht, das aber nicht mit einer Probe- bzw. Eingewöhnungsphase verwechselt werden sollte. Dieses 14-tätige Rückgaberecht basiert auf dem Fernabsatzgesetz. Der Gesetzgeber sieht diese Frist vor, weil Kunden bei der Onlinebestellung vorher keine Möglichkeit haben, das Produkt persönlich in Augenschein zu nehmen. Innerhalb dieser Zeit ist die Matratze also problemlos zurückzugeben, wobei der Widerruf binnen 14 Tagen zu erfolgen hat. Idealerweise ist die Matratze original verpackt, dies ist aber keine zwingende Voraussetzung für einen Umtausch. Zu beachten ist mit Blick auf die Folgen eines Widerrufs, dass der Kunde in der Regel die Kosten für den Rückversand zu tragen hat, wenn nichts anderes mit dem Anbieter vereinbart wurde. Natürlich darf die Ware auch nicht beschädigt sein, etwaige Wertminderungen hat der Kunde ggf. zu tragen. Eine Ausnahme stellen lediglich Sonderanfertigungen auf Kundenwunsch dar: Das Widerrufsrecht gilt also nicht, wenn Sie sich als Kunde eine Matratze maßanfertigen lassen. Sie stimmen dann mit dem Auftrag schon zu, dass das Widerrufsrecht nicht gilt. Abgesehen von diesem 14-tätigen Rückgaberecht gelten die gleichen Bedingungen wie beim Kauf im stationären Handel: Sollte sich ein objektiver Mangel erst später zeigen (weil die Matratze nach einem Umzug später ausgepackt wurde), muss der Online Händler die Ware ersetzen oder den Betrag erstatten. Ansonsten gibt es keine Rücknahmegarantie, der Kunde ist auf die Kulanz des Händlers angewiesen.

Bei vielen Premium Matratzen genießen Kunden eine wünschenswerte 'Probeschlafgarantie'

Kunden, die sich beispielsweise für eine hochwertige Matratze entscheiden, können ein neues Schlafgefühl ohne rechtliche Unsicherheiten genießen. Der Hersteller der Matratze gewährt seinen Kunden eine 100-tätige Probeschlafgarantie, innerhalb welcher genug Zeit gegeben ist, um sich aussagekräftig an die neue Schlafunterlage zu gewöhnen. Die 3 Monate erlauben es, den Komfort und die Qualität der Matratze hautnah einschätzen zu können. Kunden sind also weder auf ein gesondertes Recht noch auf Kulanz angewiesen: Der Hersteller ist von seinem Premium Produkt derart überzeugt, dass er die Garantie freiwillig gewährt. Abgesehen davon genießen Sie als Kunde auch eine wünschenswerte sowie langfristige Sicherheit, denn für jede Matratze gibt es eine Garantie von 10 Jahren. Auch die Rücknahme der Matratze innerhalb der Probezeit ist für Kunden kostenlos und vollkommen unkompliziert: schickt eine spezielle Folie an den Kunden, in der die Matratze eingewickelt wird. Durch einen bequemen Abholauftrag an DHL hat der Kunde keine Mühe, denn die Matratze wird Zuhause abgeholt. Insofern ist die 100-tätige Probeschlafphase absolut risikolos, denn es kann in keiner Hinsicht zu einem bösen Erwachen kommen.

Fazit: Guter Schlaf sollte niemals ein Zufallsprodukt sein

Die rechtlichen Rahmenbedingungen zeigen, dass ein Umtausch aufgrund einer vermeintlich unbequemen Matratze sowohl im stationären als auch Online Handel keine Grundlage hat, abgesehen vom 14-tätigen Widerrufsrecht beim Onlinekauf. Ansonsten trägt der Kunde das Risiko. Ein Recht auf Umtausch gibt es nur, wenn das Produkt objektive Mängel hat, die nicht durch eine unsachgemäße Benutzung zu erklären sind. Daher sollten Kunden von vorneherein auf die Serviceleistungen des Anbieters achten und sich für eine Lösung entscheiden, die eine lange Phase des Testens ohne Risiko ermöglicht. Eine solche Testphase ist unerlässlich, da sich der Körper zunächst an die neuen Rahmenbedingungen anpassen muss. Es macht daher keinen Sinn, schon nach zwei Nächten eine Matratze abzulehnen. Wer sich für einen serviceorientieren Anbieter wie Matratzen entscheidet, kann bis zu 100 Tage ohne Kosten und Risiko ein Premium Modell testen.

 

Rating: 3.5. From 11 votes.
Please wait...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *